Boko Boko, Riosentí & TrioRandale

Ort: DietrichKeuningHaus
Datum: 26. August 2022
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: kostenlos

BOKO BOKO bedeutet Easy Easy in der Twi-Sprache, und die Band bringt die Bedeutung des Namens durch ihre vom Jazz beeinflussten Afro-Rhythmen zum Ausdruck, mit dem einzigen Ziel, ihre Zuhörer zum Bewegen und Tanzen zu bringen. Ihre Musik verbindet zeitgenössische Afro-Vibes mit der Berliner Jazz- und Groove-Szene, angeführt von Eric Owusu (Ebo Taylor, Pat Thomas, Jembaa Groove) an Gesang und Perkussion, der das Publikum mit kraftvollen Rhythmen und verträumtem Gesang hypnotisiert.

RIOSENTÍ ist ein musikalisches nomadisches Duo mit Josue Arevalos – Mexiko und Aline Novaro – Argentinien. Sie machen traditionelle mexikanische Musik mit Gitarre und Jarana. Sie erzählen ihre Geschichte und Anekdoten ihrer Reisen sowohl mit sanften Liedern als auch mit energievollen “sones” aus eigener Feder. Ihr organischer Stil, verbunden mit ihrer Bühnenpräsenz, hat es ihnen in kurzer Zeit ermöglicht, in Konzerträumen und auf Festivals in über zehn Ländern zu spielen

TRIO RANDALE, urban-world-dada-party experimental-progressive-performance-folk arbeitet als Kollektiv in der Vernetzung mit unterschiedlichen Musiker:innen und Künstler:innen.
Dada ist für sie eine interdisziplinäre und integrale Bewegung, die verschiedene Künste in sich vereint. Hauptschwerpunkt ist die performative Umsetzung gesellschaftskritischer sowie freischwingender Themen auf der Schnittfläche von Musik, Sound, Theater und Tanz. Dabei wird jeglicher Ort zur Bühne umgestaltet, die Zuschauer:innen einbezogen und der unvorhersehbare Moment für den spontan entstehenden Sound genutzt. Trio Randale entzückt, verrückt, bewegt, vergeht, mahnt und malt!

kulti+ ist ein hybrides Kulturfestival mit Künstler*innen aus verschiedenen Kunstsparten. MALEREI – MUSIK – LITERATUR und schöne Überraschungen sind Teil unseres buntes Programms von Juni bis November 2022.

Fotos © Jennifer Bunzeck

Weitere Projekte