WhARTever should happen

Allgemein 19. September 2019

Tanzperformance von Alexander Carrillo

“ Es war aber nicht nur reine Tanzperformance, sondern eine gelungene Mischung aus kurzen Geschichten mit familiärem Bezug, sensiblen musikalischen Gitarrenbegleitungen, passgenauen computergenerierten Geräuschkulissen und intensiven Ausdruckstanz.“ ARS TREMONIA

Magischer Realismus und Surrealismus in Aktion. Wahre geschichten von Krise, Gewalt, aber auch von Liebe und Hoffnung. Die grausame und zerstörerische Realität lateinamerikanischer Bauern in ihrem zeitlichen und örtlichen Kontext – und des Lebens an sich. Sitte und Traditionen werde in die Gegenwart überführt und mit dieser konfrontiert.

04. – 05. September 2019
Theater im Depot

Fotos: Jennifer Bunzeck
Choreographie: Alexander Carrillo
Mit: Alexander Carrillo, Fernando Derks
Dramaturgie Assistenz: Carolina Ortega
Musik: Tim Kienecker, Fernando Derks
Licht-Design: Asier Solana
Fotografie: Dieter Hartwig, Anastasia Coyto
Produktion: Alexander Carrillo

von

Hi, Ich bin Berenice, Projektleiterin von Gemischte Tüte Du findest uns auch auf facebook und Instagram.