Charango Festival meets Kanun

Allgemein 19. September 2019

Ausstellung – Live-Konzert – Festival und Tanz am 06.September 2019 im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund.

Es war ein unvergessliches Festival-event mit live-Musik, Tänze von dem bolivianischen Verein Amigos de Bolivia, Charango – Ausstellung der privaten Sammlung von Walter Käsborer und kulinarische Spezialitäten von „Inti Bolivia Gourmet“.

Auf der Bühne waren Antonio Perez Alvarez (Charanguista und Luthier), Franco Alurralde (Charanguista), Tobias Bülow (Perkussion und Bansuri Flüten), Tarik Thabit (Kanun), Rosalio Ochoa (Charanguista) und die Musikgruppe Inti Punchai (Gastón Bejarano, Franco Alurralde, Victor Hugo Urquizo und Gifort Urquizo).

Wissenswert:
Das Charango ist ein kleines 10-saitiges Zupfinstrument aus dem Altiplano der südamerikanischen Andenregion während der Kanun eine Kastenzither ist. Es erinnert an eine liegende Harfe und besitzt 76 Saiten. Kaum jemand in Europa kennt dieses syrische Zupinstrument.

von

Hi, Ich bin Berenice, Projektleiterin von Gemischte Tüte Du findest uns auch auf facebook und Instagram.